Merkzettel  

Historie

 
  2016
2016 konnten rund 60.000 m² Gewerbeflächen verkauft und vermietet sowie im Zeitraum 2015/2016 ein Transaktionsvolumen von knapp 400 Mio. EUR abgewickelt werden. Der erste eigene Immobilien-Shop am Körnerplatz öffnete seine Türen und sämtliche Asset-Management-Aktivitäten wurden zum Jahresende in eine separate Gesellschaft ausgelagert.
 
  2015
weiter prosperierende Märkte, abgewickeltes Transaktionsvolumen steigt auf Rekordniveau, 33.000 m² vermietete Gewerbefläche, Vermittlung mehrerer großer Projektentwicklungen in Dresden und Spezialobjekten in Berlin, Einstellung weiterer Mitarbeiter
 
  2014
hohe Nachfrage nach Immobilienassets erfasst alle B-Märkte, Vermittlung von mehr als 500 im Bau oder in der Planungsphase befindlichen Wohnungen in Dresden an verschiedene institutionelle Investoren, Ausbau der Sparte "Exklusives Wohnen" und erfolgreiche Vermarktung einiger bekannter Dresdner Villengebäude
 
  2013
Konsolidierung auf hohem Niveau, kontinuierlicher Ausbau der Zinshaussparte, Vermietung und Verkauf von knapp 20.000 m² Gewerbefläche in Dresden, Akquisition eines Ankaufsmandates eines Schweizer Family-Offices mit 100 Mio. Euro Ankaufsvolumen für Berlin und Berliner Speckgürtel
 
  2012
Neueröffnung und Ausbau der Berliner Niederlassung auf der Schlüterstraße 49 in Berlin-Charlottenburg, Ausbau der Assetmanagement-Mandate mit der Beauftragung der Betreuung und Entwicklung von knapp 40.000 m² Gewerbefläche in Dresden, weiterer Anstieg der Mitarbeiteranzahl
 
  2011
Übernahme der restlichen Gesellschaftsanteile durch Michael Oertel, Restrukturierung und Neuausrichtung des Unternehmens, erfolgreichstes Geschäftsjahr seit dem Bestehen des Unternehmens, Umsetzung zweier Topdeals mit jeweils mehr als 25 Mio. Euro Einzelvolumen, Transaktionsvolumen 120 Mio. Euro
 
  2010
Belebung der Märkte und langsame Markterholung, weiterer Ausbau der überregionalen Vermittlungstätigkeit, steigendes Transaktionsvolumen, 23 Mitarbeiter
 
  2009
hartes Konsolidierungsjahr, Optimierung aller Bereiche, Transaktionsvolumen sinkt auf 45 Mio. Euro, weitere Aufstockung der Mitarbeiteranzahl, Vermittlungen in Hannover, Berlin, Hamburg
 
  2008
19 Mitarbeiter, Umzug in das neue Firmengebäude auf der Tiergartenstraße 46 am Großen Garten in Dresden mit der Unternehmensgruppe, Mitte des Jahres Lehmann-Krise und Stillstand der Märkte
 
  2007
prosperierende Marktverhältnisse, weiterer Ausbau der Einzelteams, 120 Mio. Euro Transaktionsvolumen, 17 feste Mitarbeiter, bis dahin bestes Jahr der Unternehmensgeschichte, weiter überregionale Verkäufe in Regensburg, Gera, Leipzig, Altenburg
 
  2006
weiterer Personalaufbau, deutliche Marktbelebung und Erhöhung des Transaktionsvolumens auf 80 Mio. Euro, starke überregionale Vermittlungserfolge, erste Asset-Management- und langfristige Beratungsmandate, Transaktionen in Leipzig, Brandenburg und Berlin, Aufbau der Property-Managementsparte
 
  2003 - 2005
13 Mitarbeiter, Umzug in größere Büroräume Goethealle 20 in Dresden-Blasewitz, Vergrößerung der Einzelteams, langsame Markterholung, Aufgabe der Hamburger Niederlassung, Verkauf von knapp 200 WE der Gesobau in Berlin
 
  2002
Hochwasserjahr in Dresden, starker Marktrückgang, schwierigstes wirtschaftliches Jahr der Unternehmensgeschichte
 
  2000 / 2001
11 Mitarbeiter, Aufbau des Gewerbevermietungsbereiches, Eröffnung eines Büros in Hamburg, weiterer starker Rückgang des Dresdner Marktes, Konsolidierung der Verkaufszahlen
 
  1999
9 Mitarbeiter, Vergrößerung der Büroräume und Umzug auf die Maystraße 5 in Dresden-Blasewitz, Eröffnung einer Repräsentanz in Berlin Unter den Linden 21, Konsolidierung des Transaktionsvolumens, weitere Spezialisierung
 
  1998
7 Mitarbeiter, letztes Jahr Sonderabschreibung Ost, 60 Mio. DM betreutes Transaktionsvolumen, Marktführer beim Verkauf von unsanierten Mehrfamilienhäusern, Ausbau des Segments "Exklusive Villen"
 
  1997
7 Mitarbeiter, Umzug in neue Büroräume auf die Goetheallee 3 in Dresden-Blasewitz, klare Strukturierung in die Bereiche Exklusives Wohnen, Wohnungsvermietung und unsanierte Mehrfamilienhäuser, 28 Mio. DM betreutes Transaktionsvolumen
 
  1996
5 Mitarbeiter, Büroerweiterung am Standort, Konzentration auf die Teilmärkte Striesen, Blasewitz, Weißer Hirsch, betreutes Transaktionsvolumen 7 Mio. DM, Aufbau der Wohnungsvermietung
 
  1995
Eröffnung des ersten Büros in Dresden-Weißer Hirsch, Oskar-Pletsch-Straße 8, Firmierung und Umwandlung in eine Kommanditgesellschaft, es erfolgt die Ausrichtung auf exklusive Immobilien bei Aufgabe des Fonds-Shop-Konzeptes, Marten Hünich scheidet aus der Gesellschaft aus
 
  Sommer 1994
Marten Hünich, Michael Oertel und Rico Richert gründen eine Gesellschaft zum Vertrieb von Investmentfonds, als Beimischung sollen auch Immobilien vermittelt werden, Marten Hünich und Rico Richert sind für den Bereich Fonds zuständig, Michael Oertel verantwortet den Bereich Immobilien